Warum Österreich mehr migrantische Journalist:innen braucht

Österreichische Redaktionen plakatieren ihre Blattlinie damit, bunt und anti-rassistisch zu sein, weil zwei Personen mit türkischen Namen in der PR-Abteilung sitzen und die Hälfte der Redakteur:innen weiblich ist. Die Wahrheit ist aber: Der österreichische Journalismus ist weiß, männlich und autochthon österreichisch. Und das ist ein Riesenproblem.  Immer wieder wird über Ausländer:innen berichtet, doch wann kommen…

#femspiration: Vanja Nikolić

Ihr kennt bestimmt alle das neue Videoformat vom Standard, oder? In deinStandard berichten junge Moderator:innen über tagesaktuelle Themen, wie alles rund um die Coronakrise oder die US-Wahl. Vanja Nikolić ist einer der klugen Köpfe, die hinter der Kamera stehen und den Content kreieren. Doch wie schaut es eigentlich hinter den Kulissen des neuen Formats aus?…

So läuft der Umstieg vom Journalismus in die PR

Stefan Schett ist PR-Berater mit digitalem Schwerpunkt. In einem Takeover bloggt Jelena auf Stefans Substack-Newsletter, während er auf medien.Geil über die Unterschiede von Journalismus und PR und die Umstellung nach dem Branchenwechsel schreibt. Vor genau zwei Jahren bin ich vom Journalismus in die PR gewechselt. Eine Entscheidung, die ich bis heute nicht bereut habe. Und…

ella Therapie

Journalismus und die Psyche – Pandemie als Weckruf?

Wir lesen fast täglich Berichte über psychische Gesundheit, Medien versuchen seit Jahrzehnten mentale Erkrankungen zu entstigmatisieren – doch was ist mit den Leuten, die die Berichte schreiben? Warum Journalist:innen vor allem während der Corona-Krise von psychischen Erkrankungen betroffen sind und warum fast niemand darüber redet. „Es hat damit begonnen, dass ich scheinbar grundlos in der…